Ultraschallbehandlung


Ultraschall1kl

Die Ultraschalltherapie ist eine spezielle Form der Elektrotherapie. Zur Therapie wird ein Schallkopf gleichmäßig über die zu behandelnde Stelle bewegt. Um in das Gewebe hinein zu gelangen, benötigen die Ultraschallwellen ein Gel als Trägermedium.

Ziel
Ziel ist neben einem schmerzlindernden Effekt auch eine Mikromassage in der Tiefe. Gleichzeitig hat die Ultraschallbehandlung auch eine thermische Wirkung.

Anwendungsgebiete
Angewendet wird der Ultraschall v.a. bei Verletzungen von Muskeln, Sehnen und Bändern (z.B. Bänderriss oder Tennisellenbogen). Auch eignet er sich gut zur Mobilisationsverbesserung von Narbengewebe.

Je höher die Intensität der Schallwellen umso tiefere Gewebeschichten werden durch die Therapie erreicht.
nach oben